Ich bedauere

Regret ist ein Wort, das oft gesprochen wird, aber selten wirklich in Erwägung gezogen wird. So oft gleiten wir über unser Bedauern hinweg, denn wenn wir uns wirklich einen Moment Zeit nehmen, um sie anzusehen, werden wir die Gefühle fühlen müssen, die mit ihnen einhergehen – die Enttäuschung, die Sehnsucht, die Verlegenheit und natürlich das Bedauern. Diese Emotionen können äußerst überwältigend und entwässernd sein. Es scheint eine angeborene Eigenschaft zu sein, diese schmerzverursachenden Gefühle zu vermeiden, so dass wir alle unsere Reue in einer fest verschlossenen Schachtel bündeln und sie hinter unserem überladenen Schrank aufbewahren und dort mit der Patentschrift “Ich habe Kein Bedauern.”

Im weitesten Sinne bedauere ich es nicht und Sie sollten es auch nicht. Alles, was passiert ist – gut oder schlecht – alles, was du getan oder nicht getan hast – gut oder schlecht – jedes einzelne Detail deines Lebens hat dir diesen Moment gebracht, dich gemacht, wer du bist, und du solltest dich mögen sind. Du bist genau da, wo du in diesem Moment sein sollst. Doch ungeachtet der schönen Wahrheit im vorherigen Absatz bedauere ich es. Und du auch. Und auch alle anderen. Es gibt Dinge, auf die ich jetzt zurückblicken würde, wenn ich dann gewusst hätte, was ich jetzt weiß. Es gibt Dinge, die ich nicht gesagt oder gewählt hätte. Und obwohl diese Bedrängnisse Fäden in meinem Gewebe des Lebens sind, die teilweise dafür verantwortlich sind, mich zu dem zu machen, wer ich bin, habe ich immer noch einige Bedauern über einige meiner Handlungen und Entscheidungen. Und meine erste Reaktion ist, vor meinen Reue zu laufen und mich zu verstecken. Aber dieses nörgelnde Bedauern bleibt dort. Egal wo du sie versteckst, sie kommen stärker zurück, bis du sie ansprichst.

Unabhängig davon, wie schwer dein Bedauern ist, musst du dir die Zeit nehmen, sie zu untersuchen, um sicherzustellen, dass du verstehst, wie du hierher gekommen bist. Und um sicherzustellen, dass Sie nicht die gleichen Entscheidungen treffen, die noch mehr Reue aufbauen. Indem Sie Ihre Reue prüfen, werden Sie in der Lage sein, sich mit ihnen zu arrangieren und sie schließlich zur Ruhe zu bringen. Sie werden nicht länger das Monster in deinem Schrank sein. Sie werden einfach Ihre Vergangenheit sein, die Sie dahin gebracht hat, wo Sie sind und Ihre Motivation, sich weiter zu schubsen, um sicherzustellen, dass Sie in Zukunft nicht mehr bedauern.

Wenn Sie diesen Artikel mögen, besuchen Sie bitte meinen Blog. Sie können auch unser Netzwerk von positiven Shows sehen, indem Sie BOWA.tv besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.